Nutzen Sie Ihr Restwasser zur Energiegewinnung

Warum Restwassernutzung?

Mit der Einführung der EU-Wasserrahmenrichtlinie soll die ökologische Situation der Fließgewässer verbessert werden. Die Umsetzung der Richtlinie führt zu baulichen Maßnahmen an den Wehranlagen der Kleinwasserkraftanlagen, und auch an einer Vielzahl von Bauwerken, die den Lauf unserer Flüsse unterbrechen.

Was bewirkt die Restwassernutzung?

Unser Modernisierungskonzept basiert auf einer effizienten und wirschafltich sinnvollen Nutzung des abgegebenen Restwassers. Dazu müssen die Gesamtkosten der Errichtung genauestens überwacht werden.

Maßnahmen der energetischen Restwassernutzung:

 

Restwasser-nutzung an Wehranlagen

Die EU-Wasserrahmenrichtlinien und der nationale Gewässer-Bewirtschaftungsplan schreiben zwingend die Abgabe von Restwassermengen vor. Hierdurch entstehen Ertragsminderungen von 10 bis zu 20%. Unser energetisch orientiertes Restwassernutzungs-Konzept an Wehranlagen kann diese anstehenden Verluste ausgleichen.

 

Sonstige Querbauwerke

Auch bei der Errichtung von Restwassermaschinen an Bauwerken, die den Flusslauf unterbrechen, nutzen wir die Energie des Restwassers – selbst bei geringen Fallhöhen. Fischaufstiegshilfen und Wasserkraftschnecken sind Bestandteile unseres Restwassernutzungs-Konzepts.

Ziele der Restwassernutzung:

Gerade bei kleinen Wassermengen sind Effizienzpotentiale durch zu hohe Gestehungskosten schnell aufgebraucht. Daher gilt es vor allem in diesem Bereich, die Errichtungskosten genau zu kontrollieren. Aufgrund der schlanken und modularen Struktur von Greenvest Hydro sind wir perfekt aufgestellt, um auch die geringen Restwassermengen wirtschaftlich sinnvoll energetisch zu nutzen.

 

Optimale Standort-
Anpassung

Höhere Erträge dank Restwassernutzung werden nur dann erzielt, wenn die Situation vor Ort sorgfältig analysiert wird.
Maßgeblich ist hier die Auswahl der richtigen Turbine im Hinblick auf die baulichen Gegebenheiten.

 

Technische
Ziele

Mit unserem Restwassernutzungskonzept erzielen wir höchste Qualitätsstandards. Mit modernen und kostengünstigen Techniken sowie einer optimierten Umsetzung und Abwicklung gelingt es uns, die Restwassernutzung wirtschaftlich zu machen.

 

Ökologische
Ziele

Eine Heranführung der Gewässer an deren Natürlichkeit und die damit verbundenen Verluste bei der Energiegewinnung steht im Gegensatz zu dem allgemein wachsenden Bedarf an erneuerbaren Energien. Mit der Integration von Restwassermaschinen werden beide Ziele erfüllt. Denn sinnvoll integrierte Restwassermaschinen erzeugen mehr „sauberen“ Strom und verbessern die Flussläufe.